PLANET BREE (Vol. IX – New York)

Auf einer Reise einmal um die Erde besucht Axel Bree derzeit “seine” Shops. Denn BREE Exklusivgeschäfte gibt es viele: in Hannover, der Heimatstadt von BREE, in Hamburg, in Berlin, in München, aber auch in Taipeh, Shanghai, Tokio oder Honolulu. Nur nicht in New York. Strange! Axel Bree hat dennoch mal einen Zwischenstop eingelegt…

IMG_3871

Da unten liegt sie: die Metropole ohne BREE Exklusivgeschäft…

IMG_3866

1 WTC, One World Trade Center (bis 2009 Freedom Tower), ist der Wolkenkratzer, der auf der auch als Ground Zero bekannten Stelle des am 11. September 2001 bei Terroranschlägen zerstörten World Trade Centers entstanden ist. Das 541 m hohe Gebäude ist das höchste Gebäude der USA und der westlichen Welt, sowie das vierthöchste der Welt.

New York City (offiziell City of New York, auch New York, veraltet Neuyork) ist eine Weltstadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Sie liegt im Bundesstaat New York und ist mit mehr als acht Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt der USA. Das Gebiet New Yorks umfasst die fünf Boroughs genannten Stadtbezirke Manhattan, The Bronx, Brooklyn, Queens und Staten Island.

IMG_3872

BREE Oslo 13 auf der Linie 6.

Die Metropolregion New York mit 18,9 Millionen Einwohnern ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsräume und Handelsplätze der Welt, Sitz vieler internationaler Konzerne und Organisationen wie der Vereinten Nationen, sowie wichtiger Seehafen an der amerikanischen Ostküste.

IMG_3874

X-Mas-Shopping on Fifth Avenue: mit Henri Bendel und BREE Oslo 13.

Die Stadt genießt mit ihrer großen Anzahl an Sehenswürdigkeiten, den 500 Galerien, etwa 200 Museen, mehr als 150 Theatern und mehr als 18.000 Restaurants Weltruf auch in den Bereichen Kunst und Kultur und verzeichnet jedes Jahr etwa 50 Millionen Besucher. Laut Forbes Magazine ist New York City die Stadt mit den höchsten Lebenshaltungskosten in den Vereinigten Staaten sowie eine der teuersten Städte weltweit.

IMG_3862

Koffer als LKW-Deko. Dieser Stadt fehlt ein BREE Store.

Erst 1626 kaufte Peter Minuit den Einheimischen, wahrscheinlich Lenni-Lenape-Indianern, die Insel „Manna-hatta“ für Waren im Wert von 60 Gulden ab. Die damit begründete Siedlung erhielt danach den Namen Nieuw Amsterdam und war zunächst Hauptstadt der Kolonie Nieuw Nederland, bis sie 1664 von den Briten erobert wurde und die Stadt den seither gültigen Namen bekam.  (Quelle: Wikipedia).

manhattan

Mit der BREE Oslo 13 durch Manhattan. Die Eisbahn am Rockefeller Center wird gerade installiert, das Flatiron-Building bleibt für immer ein Lieblingsgebäude, heute – Montag, 25.11. – erklärt Saks Fifth Avenue die Holiday Season für eröffnet, der Apple Store stiehlt der alten Dame Hotel Plaza die Show…