MUTTER

Sie ist die Mutter aller Handtaschen… Und die Grande Dame unter den BREE Taschen. Ihre Grundaussage: eine klassische Damentasche zum Schultern. Aber da sie im Laufe der Jahre immer wieder dem Zeitgeist und der Mode angepasst wurde, ist sie stets frisch, jung und nahezu trendresistent geblieben. Die BREE Lady Top.

Bild 12

Lady Top – wer eine hat, lässt sie nie wieder los

Das unverkennbare Vorbild für die BREE Lady Top war die Jagdtasche. Aber das Jagen und Sammeln ist schon lange nicht mehr den Männern vorbehalten, und so kommt eine fabelhafte Tasche wie die Lady Top der modernen, selbstbewussten Frau gerade recht. Feines, fassdurchgefärbtes Rindleder und eine schier überwältigende Funktionalität – mit vielen findigen Fächern für die kleinen Dinge des täglichen Lebens. Diana, die Göttin der Jagd, hätte ihre Freude daran gehabt.

Bild 6

Hokey Pokey

ICE BABY

Das Hokey Pokey in der Stargarder Straße in Prenzlauer Berg ist die beste „Eis-Patisserie“ Berlins.

Vor einiger Zeit mußte Niko Robert die Preise für seine Eis-Kreationen erhöhen – um Gäste zu vertreiben. Zu groß war der Andrang; der Spiegel berichtete…

Und wirklich: es bedarf schon einer Schönen wie der BREE Lady Top, um einmal kurz die Augen von den cremigen Kugeln des Hauses Hokey Pokey abzuwenden.

Noch mehr Lady Top gibt es hier: „Schwärme“.

.

Fotocredits: © Lilliluise Felsenstein (thebag_official)