GUTEN MORGEN, BERLIN

Bildschirmfoto 2014-06-29 um 15.51.34

Stilbewusst, raffiniert, sexy – so sind die neuen Damenhandtaschen von BREE. Und so ist auch unsere Hauptstadt, das schöne Berlin. Deshalb lässt BREE für seine Seite in der Foto-Sharing-App Instagram die Taschen in Berlin fotografieren. Streetlife made in Germany – zwischen Prenzlauer Berg und Museumsinsel, zwischen Torstraße und Mauerpark.

Bewaffnet nur mit einer Fuji X 10, einem iPad Air und der neuesten BREE Tasche streift das Instagram-Team durch die Stadt. Heraus kommen authentische Fotos selbstbewusster Berlinerinnen mit ihrer Lieblingstasche: BREE.

Bildschirmfoto 2014-06-29 um 15.50.14

BREE Sofia im Lustgarten auf der Museumsinsel (Schmuck: Sabrina Dehoff, Nagellack: Essie)

Bildschirmfoto 2014-06-29 um 15.49.40

BREE Sofia auf der Museumsinsel (Schuhe: Vintage Zara, Hose: & other stories)

 

APPLAUS FÜR DIE CLUTCH

Bildschirmfoto 2014-03-07 um 22.45.34

4 Frauen. 4mal BREE Sofia 11

Frauen sind keine Kraken. Und der letzte, der die Bezeichnung „Octopussy“ als Kosenamen aussprechen durfte, ohne sich dafür eine Backpfeife einzufangen, war Roger Moore alias 007. Aber warum greifen dann diese zweiarmigen Wesen so gerne zu Handtaschen, die keinen Griff oder Henkel haben? Denn damit ist ja von den zwei Armen einer schon mal außer Gefecht…

Bildschirmfoto 2014-03-07 um 22.38.54

Das ist das typische Beispiel, wie man eine Baguette oder Clutch NICHT halten sollte.

Es muß wohl an der schlichten Schönheit liegen, wenn Frau eine Clutch Bag (von to clutch: umklammern) wählt. Richtig getragen (und richtig: man trägt sie!) verhilft die Halterlose nämlich zu einer subtilen Eleganz und Raffinesse.

Darüber hinaus gibt es natürlich auch ganz praktische Gründe, sogar tagsüber eine Clutch zu tragen. Wen das interessiert, der schlage nach bei Angie Cox aus Seattle: in ihrem fantastischen Style-Blog youlookfab verrät sie „Seven reasons to carry a daytime clutch“ (klick!). Na ja, Amerikaner halt…

0xzxCr65

Angie Cox

Wir wenden uns lieber wieder der Magie zu, die eine Clutch Bag verströmt: bereits in den 20er- und 30er-Jahren erlebte sie in Deutschland ihre erste Hochzeit. „Unterarmtasche“ wurde sie damals neckisch genannt.

Zu Zeiten des zweiten Weltkriegs spielte die Unterarmtasche in Europa dann eine eher untergeordnete Rolle – sie wich dem Tornister. Doch schon 1947 machte CHRISTIAN DIOR das schlanke Täschchen zu einem wesentlichen Element seines „New Look“.

Bildschirmfoto 2014-03-07 um 22.51.36

Je länger das Bein, desto clutch die BREE Sofia 11

Und war es nicht eine Art Clutch (wenn auch mit zartem 3/4-Riemen), die Ende der 90er den vorher nicht gekannten Hype um die It-Bag überhaupt erst entfachte?! Gemeint ist die kleine FENDI! Damals noch Baguette-Tasche genannt – nach dem französischen Weißbrot, welches ja auch unter dem Arm getragen wird.

Es gibt immer wieder Zeiten, in denen es heißt: small is beautiful – kleine Taschen, ganz groß. Und vielleicht wird demnächst der Trend zu XXL-Taschen, die vom Volumen oft schon dem Reisegepäck Konkurrenz machen, abgelöst durch Clutches und Minitaschen.

Und genau hier kommt BREE ins Spiel. Mit der neuen BREE Sofia 11 – eine XL(!)-Clutch Bag. So groß wie Papas Attaché-Mappe (die für die ganz wichtigen Dokumente). So schlicht und schmucklos geschnitten, daß man annehmen könnte, die Chefdesignerin hätte an dem Tag Ausgang gehabt. Und doch umgibt die Sofia 11 die Aura des Nonkonformen, des Originellen.

In unserem Versuchslabor in Berlin-Mitte, wo wir permanent an lebenden Frauenkörpern BREE-Taschen auf ihren Coolness-Faktor prüfen, erzielte die Super-Size-Clutch Höchstwerte.

Eine Tasche ohne viel Firlefanz, aber für alle Gelegenheiten. Sie hat einen markanten eng anliegenden Handgriff auf dem Rücken, einen Reißverschluss mit Lederanfasser, außen ein Kartenfach, innen ein Reißverschlussfach.

Ihr wunderschön genarbtes Rindnappaleder ist robust und strapazierfähig, und verleiht der Tasche dabei einen samtigen Griff und fällt weich.

Stilsicher, praktisch, trendy: die BREE Sofia 11 ist ein echter Allrounder. Für € 129 gibt es Miss Sofia hier zu kaufen: klick!

Sofia2

Die BREE Sofia 11 auf der Schönhauser Allee in Berlin

 

 

KASTANIENALLEE

Bildschirmfoto 2014-02-25 um 19.01.34

Dr. Motte lebt hier nicht mehr. Der Erfinder der Love-Parade ist weiter gezogen. Ein stummer Protest gegen die „Gentrifizierung“ – ein Phänomen, das in Metropolen auftritt: Die braven Ureinwohner eines Stadtteils werden verdrängt. Early Adopter, Kreative, Hipster rücken nach. Folge: die Mieten für Wohnraum und Läden steigen.

DSCF0536

Heute mittag auf der Kastanienallee

Aber irgendwann kommen auch die Familienväter mit ihren SUVs, die Büros der Werbeagenturen und ein Starbucks. Dann ist wieder alles ganz spießig, der Trend kippt ins Un-Hippe – und alle wollen nur noch weg. Zurück bleibt ein Stadtviertel, abgenagt wie ein Knochen. So geschehen zum Beispiel in Prenzlauer Berg rund um den Kollwitz-Platz. Als dort sogar Tom Cruise mit Suri auf dem Kinderspielplatz tollte, war das sozusagen der Gnadenschuß für diesen Kiez.

Die Kastanienalle – unlängst mit neuen Bürgersteigen und Parkbuchten schön heraus geputzt – ist dagegen total hip. Nur halt nicht mehr bei Dr. Motte. Man nennt sie mittlerweile – ein Wortspiel – auch „Casting-Allee“. Die Straße nun deshalb schon als „Laufsteg“ zu  bezeichnen, wäre aber gewiß etwas verfrüht. Dazu ist der Tonfall der zwischen den Straßenbahnen Slalom fahrenden Radler doch noch etwas zu barsch. Und so manche illegal hausbesetzte Immobilie grüßt noch immer mit grellen Bannern wie „Bitte besetzt mich, bevor die Arschlöcher kommen!“

Det is Balin, wa? Aufbruch, Wandel und Frühlingsgefühle allerorten. Welche Tasche drückte das besser aus als die BREE Sofia 4?! Eine Hobo-Bag, so benannt nach den Wanderarbeitern und Vagabunden im Westen der U.S.A. um 1890. Heute nachmittag fotografierten wir die neue Lieblingstasche im warmen Sonnenlicht auf der Kastanienallee in Berlin.

DSCF0547

BREE Sofia 4

Bildschirmfoto 2014-02-25 um 18.27.02

Kastanienallee – Prenzlauer Berg

  (Fotos © Lilliluise Felsenstein)

MISS SOFIA

Sofia2

Jetzt kommt eine neue Handtaschenkollektion in die BREE Läden und den BREE Online-Store: die BREE Sofia. Eine Tasche ohne viel Firlefanz, aber für alle Gelegenheiten. Ihr wunderschön genarbtes Rindnappaleder ist robust und strapazierfähig, verleiht der Tasche dabei einen samtigen Griff und fällt weich. Stilsicher, praktisch, trendy: die BREE Sofia ist ein echter Allrounder.

Unser Berliner Instagram-Team hatte bereits Gelegenheit, die Tasche im Nachtleben entlang der Schönhauser Allee zu testen. Sie entschieden sich für eine BREE Sofia 11: „Jetzt zugreifen! Diese moderne XL-Clutch hält man gerne in der Hand“, schwärmen die Damen, „mit Reißverschluss ein Begleiter für immer und überall. Eine Anschaffung fürs Leben.“

BREE Sofia kommt in insgesamt sieben klassischen, beziehungsweise saisonal wechselnden Farbtönen, die keine Wünsche offen lassen. Im Bezirk Pankow Prenzlauer Berg sollte es natürlich Schwarz sein.

Sofia1

Die hält man gerne in der Hand: BREE Sofia 11 XL-Clutch. (Foto © Lilliluise Felsenstein)

Die komplette Kollektion umfaßt 17 Taschen (zwischen € 130 und € 300) und Kleinlederwaren (ab € 30) und ist hier zu sehen: KLICK!

sofia

Mit der BREE Sofia kommt Farbe ins Spiel. Insgesamt sieben klassische beziehungsweise saisonal wechselnde Farbtöne lassen keine Wünsche offen. Sofias Innenfutter setzt einen farblichen Kontrast und sorgt damit für einen schönen Aha-Effekt. (Foto © BREE Collection)

DAS GUTE GESCHENK: SOFIA

Sofia2

Als Vorbote einer kompletten neuen Taschenkollektion kommt jetzt die Clutch aus der Serie BREE Sofia in die BREE Läden und den BREE Online-Store. Eine Tasche ohne viel Firlefanz, aber für alle Gelegenheiten. Ihr wunderschön genarbtes Rindnappaleder ist robust und strapazierfähig, verleiht der Tasche dabei einen samtigen Griff und fällt weich. Stilsicher, praktisch, trendy: die BREE Sofia 11 ist ein echter Allrounder.

Unser Berliner Instagram-Team hatte bereits am letzten Wochenende die Gelegenheit, die Tasche im Nachtleben entlang der Schönhauser Allee zu testen. „Jetzt zugreifen! Diese moderne XL-Clutch hält man gerne in der Hand“, schwärmen die Damen, „mit Reißverschluss ein Begleiter für immer und überall. Eine Anschaffung fürs Leben.“

Für € 129 gibt es Miss Sofia hier zu kaufen: klick!

Sofia1

Die hält man gerne in der Hand: BREE Sofia 11 XL-Clutch. (Foto © Lilliluise Felsenstein)