VOM KÖNIGLICHEN BERG ZUM PRENZLAUER BERG

Montreal

Montreal

Als der französische Seefahrer Jacques Cartier im Jahr 1535 als erster Europäer die Gegend erforschte, lebten auf der heute Île de Montréal genannten Insel im Sankt-Lorenz-Strom die Irokesen (aber nicht mehr lange). Deren Haarschnitt erfuhr 450 Jahre später eine kurze Renaissance in deutschen Fußgängerzonen – und zwar auf den Köpfen der bunten Punks. Doch diese wurden genauso vertrieben wie einst ihre haarmodischen Vorbilder. Wenn heute hierzulande etwas an Montreal erinnert, dann ist es die Taschenkollektion gleichen Namens aus dem Hause BREE.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEine Kollektion, in der sich jahrzehntelange Kompetenz in Taschen widerspiegelt. Mit BREE Montreal werden BREE Originale aus den 70ern und 80ern zeitgemäß zitiert. So ist jede der vier Damentaschen eine Hommage an die BREE Historie und wird mit viel Liebe und nach allen Regeln der traditionellen Täschnerkunst hergestellt. Das Rindleder ist vegetabil gegerbt, geölt und an den offen aufeinanderliegenden Enden mit einer Lackkante im Toscana-Finishing veredelt. Echte Manufaktur sind auch die lederbezogenen Nieten oder das schmuckvolle Logo-Schloss aus Antik-Messing. Klassik mit einem Twist…

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWir sahen die BREE Montreal gestern in Berlin Prenzlauer Berg. Modell 3 ist eine Satchel Bag, wie sie ursprünglich auf dem Cambridge-Campus entwickelt wurde, um Bücher darin zu transportieren. Heute bündelt die modisch-aufgeklärte Frau ihr Fachwissen in Style-Fragen in der BREE Montreal 3. Auffallend: der tolle Schulterriemen „Bandoulière“. Diese Tasche gilt in Berlin als echtes Must-Have.

Übrigens, Montreal spricht der frankophone Kanadier so aus: Mont-Real (und nicht Mon-Treal), nach dem Hügelzug Mont Royal, königlicher Berg, von dem sich der Name der Stadt ableitet. Und ein gewisses Maß an korrekter Aussprache darf es schon sein, wenn man die sportlich-elegante Montreal am Arm trägt. N’est-ce pas?!

montreal_3_cognac

Fotoscredits:

Montreal ©  S. Lacasse CC-BY-SA-3.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia

Montreal 3 in schwarz (2) © Lilliluise Felsenstein

Montreal 3 in cognac © BREE Collection