BRIGITTE IN MITTE

Es ist das neueste Baby von BREE, dem Taschenspezialisten aus Hannover, und BRIGITTE, der Frauenversteherin aus Hamburg: die BREE Brigitte 23. Seit gestern ist die „Crossshoulder bag with flap“ in den Läden. „Wie gemacht für den Sommer“, schreibt das Frauenmagazin selbst in seiner neuen Ausgabe über das hübsche Gemeinschaftsprodukt, „leicht, unkompliziert und super praktisch“.

In Berlin Mitte machte die neue Tasche gestern bereits eine gute Figur…
Bild 6

Ins Bikini Berlin, der neuen Concept Mall im „alten“ West-Berlin, soll es künftig die Hipster von der Torstraße weg ziehen. Zur Zeit sind noch etliche Läden uneröffnet, wie der heiß ersehnte Kusmi-Store (Foto oben). Auch noch in der Probezeit: Parker Bowles, ein neues Deli am Moritzplatz in Kreuzberg, das irgendwie – genaues weiß man nicht – mit dem benachbarten Club Prince Charles verbandelt ist. „Parker’s Meatballs“ (7,50), eine coole Interpretation von Omas Königsbergern, oder die „Koreanisch-Schwäbische Maultaschensuppe“ (6,90) schmecken bereits vorzüglich. Den jungen Damen im Service, bildhübsch und international, fehlt indes noch eine gewisse Choreographie (2. Foto von oben).

Bild 5

Die Eismanufaktur in der Auguststraße gegenüber Clärchens Ballhaus hat schon DER FEINSCHMECKER gelobt. In der kleinen Diele gibt es unter altem Stuck und einem funkelnden Kronleuchter gluten- und eifreies Speiseeis „to die for“! (Foto oben links). Ein paar Schritte weiter, an der Kreuzung August- und Tucholskystraße hat sich rund um das Café-Restaurant Keyser Soze, Sarah Wieners Brotladen und Princess Cheesecake ein Kiezmittelpunkt entwickelt, der in den Abendstunden geradezu mediterranes Flair verströmt… (Foto oben rechts).

Und auch das gehört zu einem Bummel durch Berlin dazu: ein Einkauf beim H&M-Ableger andotherstories. Auf das schicke Konzept wartet ganz „Westdeutschland“ noch vergeblich. Hier gibt es gleich zwei Stores: auf dem Ku’damm, schräg gegenüber von BREE, und in der Neuen Schönhauserstraße. Gut, wenn man immer noch einen Koffer in Berlin hat – oder eine Tasche wie die BREE Brigitte 23.

BELLE DE JOUR

Neue Modelle werfen ihre Schatten weit voraus, sind vorab zu sehen auf Messen, Pressetagen und in Katalogen. Normalerweise. Doch wenn BREE eine neue Handtasche aus der erfolgsverwöhnten Serie BREE Brigitte in die Läden bringt, dann erfahren es die Leserinnen eben dieser Frauenzeitschrift als erste – und zwar aus der neuen BRIGITTE am Tag der Veröffentlichung. Und für die neue BREE Brigitte 23 ist dieser Tag heute! 

000000000156109023

Neu am 9. April: BREE Brigitte 23

Bildschirmfoto 2014-04-09 um 09.47.31

Brigitte Nr. 9 vom 9. April

Von Frauen für Frauen: In Kooperation mit Europas auflagenstärkster Frauenzeitschrift entstehen seit Jahren intelligente Handtaschen, die auch auf den zweiten Blick gefallen. Modisch, aber nicht gaga. Dem Zeitgeist folgend, und dennoch zeitlos. Stylish, und dabei durchdacht bis ins Detail. BREES Brigitte nimmt SIE ernst und erleichtert Frau das Leben.

Keine ist wie sie! Und auch in diesem Sommer gibt es eine neue Kooperation von BREE mit BRIGITTE, eine neue Schultertasche, die das Knowhow des Taschenspezialisten mit der Spürnase der großen Frauenzeitschrift vereint. BRIGITTE weiß um die Bedürfnisse und Begehrlichkeiten der Frau. Diesmal hat sie sich selbst dabei übertroffen.

Die Optik: leger, in optimaler Größe für viele Kombinationsmöglichkeiten und sommerliche Looks. Im Materialmix Leder mit Canvas für eine leichtere, grafische Anmutung. Natürlich ist die Tasche mit allen beliebten Tragevarianten ausgerüstet – „Multitasking“ à la BREE.

S0131301

BREE Brigitte – Tucholsky-/Ecke Auguststraße, Berlin-Mitte

Aber den Clou – ihr Geheimnis – verbirgt die BRIGITTE in ihrem gewohnt gut aufgeräumten Inneren: Eine herausnehmbare Pouch, und das in einem kontrastfarbenen Nylon. Danke, Brigitte!

DSCF1306

DSCF1273

BREE Brigitte im Bikini Berlin

Die Tasche gibt es ab heute für 199 Euro in allen BREE Exklusivläden und im Online-Store, hier: klick!

Bildschirmfoto 2014-04-09 um 09.35.17