MODEWOCHE IN BERLIN: SEI‘ DABEI!

Bild

Die offizielle Mercedes Benz Fashion Week Berlin Tasche. Diesmal in Bronze!

Dienstag beginnt die Mercedes Benz Fashion Week Berlin. BREE rüstet erneut alle Journalisten und V.I.P.s mit der offiziellen MBFWB-Tasche aus. Und DU kannst auch ein V.I.P. sein! 

Erlebe mit BREE eine Show im Erika Heß Eisstadion in Wedding. Unter all unseren Instagram-Followern verlosen wir zwei Einladungen zur Show von Dimitri am Donnerstag, 10.07. um 20 Uhr.

Wenn Du zu Dimitri gehen möchtest, folge uns auf Instagram (#thebag_official) und schreib‘ dort in die Kommentare, dass Du in Berlin bist. Viel Glück!

Die Instagram-App bekommst Du kostenlos für Dein iOS- oder Android-Gerät im App-Store.

 

GUTEN MORGEN, BERLIN

Bildschirmfoto 2014-06-29 um 15.51.34

Stilbewusst, raffiniert, sexy – so sind die neuen Damenhandtaschen von BREE. Und so ist auch unsere Hauptstadt, das schöne Berlin. Deshalb lässt BREE für seine Seite in der Foto-Sharing-App Instagram die Taschen in Berlin fotografieren. Streetlife made in Germany – zwischen Prenzlauer Berg und Museumsinsel, zwischen Torstraße und Mauerpark.

Bewaffnet nur mit einer Fuji X 10, einem iPad Air und der neuesten BREE Tasche streift das Instagram-Team durch die Stadt. Heraus kommen authentische Fotos selbstbewusster Berlinerinnen mit ihrer Lieblingstasche: BREE.

Bildschirmfoto 2014-06-29 um 15.50.14

BREE Sofia im Lustgarten auf der Museumsinsel (Schmuck: Sabrina Dehoff, Nagellack: Essie)

Bildschirmfoto 2014-06-29 um 15.49.40

BREE Sofia auf der Museumsinsel (Schuhe: Vintage Zara, Hose: & other stories)

 

BRIGITTE IN MITTE

Es ist das neueste Baby von BREE, dem Taschenspezialisten aus Hannover, und BRIGITTE, der Frauenversteherin aus Hamburg: die BREE Brigitte 23. Seit gestern ist die „Crossshoulder bag with flap“ in den Läden. „Wie gemacht für den Sommer“, schreibt das Frauenmagazin selbst in seiner neuen Ausgabe über das hübsche Gemeinschaftsprodukt, „leicht, unkompliziert und super praktisch“.

In Berlin Mitte machte die neue Tasche gestern bereits eine gute Figur…
Bild 6

Ins Bikini Berlin, der neuen Concept Mall im „alten“ West-Berlin, soll es künftig die Hipster von der Torstraße weg ziehen. Zur Zeit sind noch etliche Läden uneröffnet, wie der heiß ersehnte Kusmi-Store (Foto oben). Auch noch in der Probezeit: Parker Bowles, ein neues Deli am Moritzplatz in Kreuzberg, das irgendwie – genaues weiß man nicht – mit dem benachbarten Club Prince Charles verbandelt ist. „Parker’s Meatballs“ (7,50), eine coole Interpretation von Omas Königsbergern, oder die „Koreanisch-Schwäbische Maultaschensuppe“ (6,90) schmecken bereits vorzüglich. Den jungen Damen im Service, bildhübsch und international, fehlt indes noch eine gewisse Choreographie (2. Foto von oben).

Bild 5

Die Eismanufaktur in der Auguststraße gegenüber Clärchens Ballhaus hat schon DER FEINSCHMECKER gelobt. In der kleinen Diele gibt es unter altem Stuck und einem funkelnden Kronleuchter gluten- und eifreies Speiseeis „to die for“! (Foto oben links). Ein paar Schritte weiter, an der Kreuzung August- und Tucholskystraße hat sich rund um das Café-Restaurant Keyser Soze, Sarah Wieners Brotladen und Princess Cheesecake ein Kiezmittelpunkt entwickelt, der in den Abendstunden geradezu mediterranes Flair verströmt… (Foto oben rechts).

Und auch das gehört zu einem Bummel durch Berlin dazu: ein Einkauf beim H&M-Ableger andotherstories. Auf das schicke Konzept wartet ganz „Westdeutschland“ noch vergeblich. Hier gibt es gleich zwei Stores: auf dem Ku’damm, schräg gegenüber von BREE, und in der Neuen Schönhauserstraße. Gut, wenn man immer noch einen Koffer in Berlin hat – oder eine Tasche wie die BREE Brigitte 23.

MOBIL IN MELBOURNE

Melbourne2

Melbourne Skyline

Dieses Wortspiel können wir Ihnen leider nicht ersparen, lieber Leser: Melbourne is down under. Und die Preise für die gesamte Kollektion der BREE Melbourne sind aktuell auch ganz unten! Hier: klick.

Die Geschichte der BREE Melbourne beginnt… – in New York: Als Wolf Peter Bree in den 70ern die spezialgefertigten Transportbeutel der Fahrradkuriere in den Straßenschluchten Manhattans entdeckt, ist er fasziniert. Er bringt die Idee mit zurück nach Deutschland, um Melbourne1hier aus dem gleichen Material eine „Briefträgertasche“, eine Messenger Bag vorzustellen. Der Schock ist groß: LKW-Plane!

Heute ist die so entstandene Kollektion „BREE Punch“ längst eine Legende, überhäuft mit allen wichtigen Design-Preisen, verehrt von einer Fangemeinde, die das Planengewebe als ebenso strapazierfähig schätzt wie als individuell und… als sehr cool. Viele wollen „`ne Punch und sonst gar nichts!“ Eine riesige Produktvielfalt und schöne Standard- und Saisonfarben lassen nun auch wirklich keinen Wunsch mehr offen an der Kollektion Punch. Gar keinen?

melbourne punch

BREE Punch 93

BREE wäre nicht BREE, wenn man sich nicht sogar bei einem erfolgreichen Bestseller um eine Ergänzung, eine Variante, um eine technische Weiterentwicklung kümmern würde. Und deshalb gibt es die Kuriertasche seit letztem Jahr sogar noch in einem anderen, ebenso innovativen Material: ein beidseitig beschichtetes Polyestergewebe, matt schimmernd, angenehm weich und sehr, sehr leicht: BREE Melbourne. Benannt nach der Stadt, die 2013 zum dritten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt worden ist. Melbourne gilt als Australiens capital of culture and cool.

Down under nimmt man‘s leicht: das Leben – und die Taschen… Und mit der BREE Melbourne gelingt das auch in unseren Breitengraden, zumindest hilft es. Wie bei ihrer berühmten Schwester, der BREE Punch, ist die Kuriertaschen-Optik der BREE Melbourne nicht nur modischer Street-Style. Die Tasche eignet sich – rücklinks getragen – tatsächlich hervorragend, um den Stadtverkehr auf dem Bike zu meistern – ob Rennrad oder Scooter.

Melbourne 7

BREE Melbourne 7

Das Hauptmerkmal der Melbourne ist die Überschlag-Klappe, typisches BREE signature design, hier moderner, leichter und sportlicher denn je interpretiert. Immer wieder ein raffinierter Hingucker und vor allem: ungemein praktisch. Alle Taschen haben Multi-Tragefunktionen und unzählige smarte Details, die den Transport einfach und sicher machen.

Übrigens: auch in Melbourne werden Transport und Mobilität groß geschrieben. Ein Faktor seiner weltweit beneideten Lebensqualität ist der besonders umweltfreundliche und effiziente  öffentliche Nahverkehr: mit einer Länge von 245 Kilometern und mit 1813 Haltestellen besitzt Melbourne doch tatsächlich das größte Straßenbahnnetz der Welt – und eines der ältesten, teilweise immer noch nach dem auch in San Francisco verwendeten US-Patent.

melbourne tramDas Netz besteht aus 27 Linien. Jährlich werden 150 Millionen Personen befördert. Besonders beliebt bei Touristen ist die City Circle Tram um die Innenstadt, die mit historischen, in weinrot oder grün-gelb lackierten Fahrzeugen verkehrt und als einzige ohne Fahrkarte, kostenlos benutzt werden darf (hierzu ein interessanter Beitrag von BBC Fast Track).

So ein umweltfreundliches Verkehrsmittel! Sogar in Paris kehrt man jetzt zur Straßenbahn zurück. Ein aufregendes Beispiel für zukunftsweisende Mobilität. Und wenn der Tram-Ride mal wieder etwas länger dauert, hat man am besten eine High Tech Tasche von BREE „am Mann“, eine BREE Melbourne. Wer das Leben liebt, wird auch sie lieben. Eine Tasche für eine neue Generation.

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 17.31.17

Feine Reißverschlusszipper aus Naturleder in Verbindung mit dem unverwüstlichen High-Tech-Gewebe verleihen der Kollektion Klasse. Und der Kenner sieht auf Anhieb: BREE.

SCHWÄRME

Es ist eines der faszinierendsten Phänomene, das der Mensch in der Tierwelt beobachten kann: Schwärme. Oder genauer gesagt: die Flugformationen der Stare. Tausende dieser winzigen Vögel wirbeln in rasanter Geschwindigkeit gemeinsam hin und her; oft zu beobachten kurz vor der Dämmerung, wenn die Tiere einen Platz für die Nacht suchen. Dabei hat das epische Schauspiel eigentlich eine ganz einfache Erklärung: jeder Vogel versucht zu vermeiden, außen zu fliegen oder als erster zu landen – denn keiner will das Ziel für Raubtiere werden. Jeder Star versucht sich also genauso „unauffällig“ durch die Lüfte zu bewegen wie sein fliegender „Nachbar“.

about

(Foto © islandsandrivers.com)

Die Freundinnen Sophie Windsor Clive und Liberty Smith machten einen Kanu-Ausflug auf dem Shannon (Irland), als kleine Grüppchen von Staren, die noch am Nachmittag zur Nahrungssuche gemeinsam unterwegs waren, sich plötzlich zu einem immer größer werdenden Schwarm auftürmten und atemberaubende Flugmanöver am Himmel veranstalteten. Für solche Fälle haben Sophie und Liberty die Kamera immer im Anschlag… Auf ihrer Website Islands and Rivers, die nach diesem spektakulären Clip durch die angloamerikanische Presse ging, veröffentlichen die Filmemacherinnen ihre poetischen Fundstücke. Als Inspirationsquelle geben sie an: „bike rides, being by water, making things and meeting people“.

Da geht jedem Ornithologen das große Herz auf. Aber – und an dieser Stelle rufen wir unseren gefiederten Freunden ein lautes „Vorsicht!“ zu – auch der Jägersmann gerät angesichts dieser spektakulären Bilder ins Schwärmen (sic!). Eine Kanufahrt durch flache Wasser auf der Jagd etwa nach der Ente ist für den Waidmann nun mal das größte Glück.

antikleder-jagdtasche-1350629773-510845

Antike Ledertasche   (Foto © Eduard Kettner)

Was uns zur BREE LADY TOP bringt. Der Klassiker der BREE Handtaschenkollektionen ist nämlich recht unverblümt und unverfälscht der Jagdtasche nachempfunden. Warum ausgerechnet dieser Taschentypus – ob von BREE oder anderer Provenienz – aktuell gerade seine Renaissance als It-Bag feiert, wer weiß es? Vielleicht liegt es daran, dass in wirtschaftlich schwierigen Perioden die Frauen das Jagen und Sammeln nicht mehr nur den Männern überlassen wollen.

BREES LADY TOP geht auf die Pirsch in feinstem, fassdurchgefärbten Rindleder mit einer schier überwältigenden Funktionalität, sie ist die Grande Dame unter den BREE Taschen. Ihre Grundaussage: eine klassische Damentasche zum Schultern. Aber da sie im Laufe der Jahre immer wieder dem Zeitgeist und der Mode angepasst wurde, ist sie stets frisch, jung und nahezu trendresistent. Diana, die Göttin der Jagd, hätte ihre Freude daran gehabt. Und Sophie und Liberty könnten sie ruhigen Gewissens auch als Digicam-Bag benutzen. Auf der Jagd nach Schwärmen…

LadyTop

Lady Top (Foto © Bree Collection)

 

MUC – LAX

YouTube Preview Image

Ein Airbus landet auf dem Los Angeles International Airport – LAX. Klingt erstmal nicht so besonders aufregend. Unser Pilot aber hat eine Kamera direkt hinters Cockpitfenster geklemmt, den Anflug in der Abenddämmerung gefilmt und läßt das Filmchen hier in leicht erhöhter Geschwindigkeit abspielen – was dem ganzen noch eine gewisse zusätzliche Dynamik verleiht.

En detail: Der Flieger nimmt die SADDE SIX ARRIVAL (einer der vier Standard-Anflugrouten für LAX), um in der Stadt der Engel zu landen. Dabei fliegt er von Norden her auf Los Angeles zu, vorbei an Malibu in Richtung Stadtzentrum und anschliessend über den L.A. River zum Flughafen. Für Piloten sehen die Anweisungen dann so aus:

klax_sadde6

Wie komme ich am schnellsten nach Los Angeles (Foto: Landingshort.com)

Übrigens: der Soundtrack zum Flug ist der Song „Los Angeles“ von Sugarcult. Wer jetzt kein Fernweh bekommt… Lufthansa bedient die Strecke München (MUC) – Los Angeles (LAX) täglich ab 15:55 und an am selben Tag um 19:15 mit einem Airbus A340 (LH452).

breemc

BREE Munich: Superleicht, superbeweglich (Foto: BREE Collection)

Der Münchner Flughafen, der nach Franz-Josef Strauß benannt ist und kurz MUC genannt wird, gilt als fluggastfreundlichster Hub Europas. Kein Wunder, dass die ebenso intelligenten wie formschönen Reisekoffer von BREE den gleichen Namen tragen: Munich. Der MUNICH 1 von BREE ist superleicht dank einer geheimen Polycarbonatformel, superbeweglich dank japanischer High-Tech-Räder (und zwar vier davon) und superkompakt – der darf sogar mit an Bord. Ein treuer Reisegefährte. Nicht nur auf dem Weg nach LAX…

 

000000000234980001-1 000000000234980001