Happy Birthday: 45 Jahre BREE

  Happy Birthday: 45 Jahre BREE

 

Sie haben nicht einmal 10.000 Mark Bargeld in der Tasche, als der selbstständige Designer Wolf Peter Bree und seine Ehefrau Renate am 10. August 1970 die BREE COLLECTION in Hannover gründen. Mit ihrem Traum von der eigenen Firma leisten sie fortan Pionierarbeit auf dem Taschenmarkt.

Von Anfang an gilt die Faszination der Firmengründer dem Naturleder. Sie schätzen das natürliche Material für seine Nachhaltigkeit und seinen sinnlichen Wert. Um diese Essenz zum Ausdruck zu bringen, setzen sie Naturleder in funktionalem Design pur ein, getreu dem Motto: „Back to Nature“.

Mit der Synthese aus Form und Funktion, aus anspruchsvollem Naturleder, perfekter Verarbeitung und höchster Funktionalität treffen die Produkte den Zeitgeist. Sie erwidern die Bedürfnisse einer Aufbruchsgeneration.

BREE-Schultaschen, Uni-Taschen und -Rucksäcke machen Furore. Der „New-School-Ranzen“ (1975) wird ebenso zum Kultobjekt wie die Materialmix-Modelle aus Naturleder und Canvas. Schon 1972 werden BREE-Taschen mit ersten Designpreisen ausgezeichnet.

Alte_Taasche 3er_Gruppe

alte_Tasche_innen  alte_Tasche_Magnet

 

Taschen von BREE stehen seit 45 Jahren für Stilsicherheit, modernes Design, hochwertige Verarbeitung und durchdachte Funktionalität. Neben der Konzentration auf Leder als Markenkern ist der Mut zu neuartigen Materialien und außergewöhnlichen Entwürfen seit jeher „typisch BREE“.

„Die Herausforderung besteht darin, echte KlassikerAB_2015_1 zu kreieren, die kurzfristige Trends überdauern.“, so Geschäftsführer Axel Bree. Deshalb werden BREE-Taschen bis heute nicht nur für eine Saison entworfen, sondern über Jahre weiterentwickelt – so wie diese Klassiker aus vier Jahrzehnten:

 

 

 

 

 

 

Lady_Top_alt010150102_LadyTop2_rouge

1984: LADY TOP gilt bis heute als „Mutter aller Handtaschen“. Gefertigt aus feinstem Rindleder ist sie die feminine Interpretation einer klassischen Jagdtasche.

AlteCabrio_IV_mitte 321900004_CabrioNEW4_black

1985: Wolf Peter Bree bringt die Idee eines leichten Gepäcks für Reise, Sport und Freizeit aus den USA mit. CABRIO wird als erste Leichtgepäck-Serie aus strapazierfähigem Nylon auf dem deutschen Markt vorgestellt.

83125706_Punch706_flame083497093_Punch93_fango

1995: Die Transportbeutel der New Yorker Fahrradkuriere sind Inspiration für die legendäre Taschenserie aus LKW-Plane: PUNCH. Auf den ersten Schock folgten unzählige internationale Designpreise und eine beispiellose Erfolgsgeschichte.

alte Simply 1 getragen_nature 180750210_Simply1_nature

2002: Das einer schlichten Papiertüte nachempfundene Modell SIMPLY ist gerade einmal 0,5 Millimeter dünn und überrascht in wechselnden Looks: Folie, Lackleder oder Rinderfell.

Fashion Week Bag 2015MBFW_BERLIN_asym_4Cpos_frame Kopie

2009 ist BREE erstmals offizieller Ausstatter der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Die limitierte „Gift-Bag“ wird seitdem zweimal jährlich exklusiv für ausgewählte VIP-Gäste und akkreditierte Journalisten entworfen und hat sich zum echten Sammlerstück entwickelt.

184750027_Stockholm 27_nature522074_418454614851133_1396883048_n 180750026_Oslo26_nature

2012: Unter dem Label BREE CLASSIC kommen die Naturleder-Serien STOCKHOLM und OSLO auf den Markt. Die Modelle sind eine Hommage an die Wurzeln der Marke und ausschließlich „Made in Europe“.

312509002_Antibes2_whiteI.L.M Award 2013

2014: Die Serie ANTIBES verknüpft traditionelle Handwerkskunst mit innovativer Technik. Um die einzigartige Lochstruktur der Taschen möglichst präzise herzustellen, wird das Leder nach dem Zuschneiden gelasert („Laser Cut“). ANTIBES wird mit dem ILM Best in Fashion Award ausgezeichnet.